Beneteau Flyer 7.7 Spacedeck

  • Der Beneteau Flyer 7.7 Spacedeck zeichnet sich durch sein außergewöhnliches und pragmatisches Design aus. Dieses Modell ist für einen Tagesausflug auf dem offenen Meer von bis zu zehn Passagieren gedacht. Der Flyer 7.7 bietet Ihnen eine einzigartige Fahrperspektive und ist während der Navigation gleichzeitig sehr sicher und stabil. Dieses Boot sticht durch seine Dynamik und Agilität mit seinem "Air Step" Rumpf, der mit modernster Technik gefertigt wurde, hervor.

    Technische Details

    Bootsmodell: Beneteau Flyer 7.7 Spacedeck
    Bootstyp:
    Bootslänge: 7,64
    Bootsbreite: 2,66
    Tiefgang: 0,35
    Gewicht: 2100
    Motorboot: SUZUKI / 2x150 TGX-ZGX
    Motorleistung: 300
    Kapazität tagsüber: 10

Reiseziele mit Beneteau Flyer 7.7 Spacedeck

  • Yachtcharter Tarragona
  • <p>Kann es etwas Besseres geben, als bei einer <strong>Yachtcharter in Tarragona</strong> die Ferien an der berühmten Costa Daurada und ihrer wunderschönen Hauptstadt zu verbringen? Besuchen Sie die bekannte Region, segeln Sie durch ruhige, klare Gewӓsser, genieβen Sie das milde Klima und lassen Sie sich von der reichhaltigen katalanischen Kultur und dem Temperament seiner Einwohner verführen. </p> <p>Nur wenige Stӓdte besitzen ein Kulturerbe, das mit dem Tarragonas vergleichbar wӓre. Zusӓtzlich zu den zahlreichen römischen Ruinen, die von der Unesco zum Weltkulturerbe erklӓrt wurden, offenbart Tarragona auβerdem wertvollste Hinterlassenschaften aus dem Mittelalter sowie weitere historische Gebӓudeensemble, die einen Einblick in die Bauweise geben, durch die die Architekten des Jugendstils am Anfang des 20. Jahrhunderts diese Stadt prӓgten. Aber es wӓre ungerecht, Tarragona nur auf ihr historisches Kulturerbe zu reduzieren. Ihre abwechslungsreiche Gastronomie, die Volksfeste, ihre faszinierenden Dörfer und Strӓnde – die Sie kennenlernen könnten, indem Sie ein Boot mieteten – machen diese Region, die von den Wassern des Mittelmeeres umspült wird, zu einem unvergleichlichen Reiseziel und mehr als empfehlenswert für Urlaube mit der Familie. </p> <h2>Sehenswürdigkeiten in Tarragona</h2> <p>Groβ ist der Charme, den die wunderschöne Stadt Tarragona Ihren Besuchern bietet. Hӓtten wir trotzdem einen bestimmten Anziehungspunkt auswӓhlen müssen, wӓren es zweifelsohne die römischen Ruinen gewesen. </p> <p>Obwohl die Reiseveranstalter sich lӓngst darum gekümmert haben, die Ruinen, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten, mit einem „X“ zu kennzeichnen, besteht die einzige Form, tatsӓchlich nichts zu verpassen, darin, sich in den Straβen zu verlieren, da wir an fast allen Ecken auf eine Sӓule, einen Bogen oder eine Statue des 2. Jahrhunderts, der Epoche, in der sich das antike Tarraco auf seinem Höhepunkt befand, stoβen können. </p> <p>Indem wir also neugierig durch die Gegend laufen, erreichen wir die wesentlichen römischen Überreste, unter denen sich als meistbesuchtes Monument das Amphitheater befindet, das direkt neben dem Meer liegt. Am Ende des zweiten Jahrhunderts erbaut und mit einer Gesamtzahl von 14.000 Zuschauerplӓtzen ausgestattet, fanden hier alle Arten von Spektakeln statt, von Gladiatorenkӓmpfen bis hin zu Hinrichtungen von Christen. </p> <p>Laufen wir von hier aus hoch in den oberen Teil von Tarragona, werden wir zum römischen Zirkus gelangen, der als einer der besterhaltensten im westlichen Teil des Römischen Reiches gilt, auβerdem zum Praetorium, das mit dem Zirkus über unterirdische Gänge verbunden war, und schlieβlich zum Höhepunkt des archӓologischen Rundgangs, zum Theater und zur groβen römischen Mauer, von der fast ein Drittel (1.100 Meter) erhalten ist. Wӓhrenddessen passieren wir Überreste, die aus dem Mittelalter stammen. </p> <p>Bei den verschiedenen Rundgängen ist für alle etwas dabei und alle sind gleichermaβen zu empfehlen. Wir können uns beispielsweise dazu entscheiden, in die Altstadt hinunterzugehen, wo es die meisten mittelalterlichen Spuren gibt – hier ist ein Stopp in der gotischen Kathedrale Santa Maria und in der Calle de Çavallers verpflichtend – bis wir auf den immer belebten Plaça de la Font gelangen, wo sich das Rathaus befindet und wo einige der populӓrsten Feste der Stadt stattfinden. </p> <p>Ein anderer Weg führt an der Rambla Nova, die 1854 erbaut wurde, entlang, wo sich die wichtigsten Gebӓude im Jugendstil der Stadt befinden. Diese lange Strecke führt am Ende zur Küste, zum Balkon des Mittelmeeres, von wo aus Sie den perfekten Ausblick auf das Meer und auf den Strand „El Miracle“ genieβen können.</p> <p>Auf keinen Fall dürfen Sie die Gelegenheit verpassen, El Serrallo zu besuchen, das Fischerviertel der Stadt. In diesem Teil, in dem es nur nach Meer riecht und schmeckt, servieren sie nicht nur den besten Fisch und die besten Meeresfrüchte der Stadt, hier lӓsst sich auβerdem einer der wichtigsten Hӓfen des Mittelmeeres finden, weshalb sie auf keinen Fall die Gelegenheit verpassen sollten, ein Boot in Tarragona zu mieten.</p> <p>Trotzem hat die Hauptstadt der Costa Daurada, wie schon zuvor erwӓhnt, noch viel mehr zu bieten. Sie mögen es zu feiern? Zwölf Kilometer weiter östlich der Stadt erwartet Sie Salou mit der besten Stimmung in ganz Katalonien und einer internationalen Atmosphӓre. Wollen Sie, dass Ihre Kinder diesen Urlaub niemals vergessen? Der nahegelegene Freizeitpark PortAventura ist eine hervorragende Möglichkeit dazu. Auβerdem ist er der meistbesuchte Themenpark Spaniens. Wollen Sie sich in die Region verlieben? Mieten Sie ein Schiff mit oder ohne Skipper im Club Nàutic in der lebhaften Ortschaft Cambrils – mit allen Dienstleistungen, einem einfachen Zugang und einer Auswahl von 426 Schiffen von 8 bis 25 Metern Lӓnge und einer maximalen Breite von 3 Metern, unter denen man momentan auch unsere Flottille findet – Calafell, Torredembarra oder auch Altafulla – und genieβen Sie seine einmalige Schönheit und seine zahlreichen Urlaubsangebote. </p> <p>Reisen Sie mit Ihrer Yacht nach Barcelona oder auf die Balearen (Mallorce, Menorca, Ibiza) und ankern Sie im örtlichen Marina. Diese Yachtcharter werden Sie nicht vergessen! </p> <h2>Strӓnde und Buchten</h2> <p>Die Strӓnde der Costa Daurada zeichnen sich durch ihren feinen goldfarbenen Sand aus (daher stammt der Name). Ihre ruhigen und kristallklaren Wasser erlauben es, weit hinauszuschwimmen, und das ganz ohne Risiko. Die Verwaltung hat sich Jahre lang mit der Sicherheit und Erhaltung der Strӓnde an der Küste beschӓftigt; eine Leistung, die jӓhrlich an der groβen Zahl der Blauen Flaggen gesehen werden kann, die diese Region aufweist. </p> <h3>Roca Plana</h3> <p>Dieser ist einer der schönsten und verborgensten Strӓnde Tarragonas. Autos sind hier verboten, wodurch bis heute sein unbebautes und natürliches Aussehen bewahrt wurde. </p> <h3>Santes Creus</h3> <p>Dieser Strand, in L’Ametlla gelegen, genau neben dem Torrent del Pi, besitzt Merkmale eines unbebauten Strandes: keine Urbanisierung und kein Service. Er bedeutet eine einmalige Erfahrung, die durch die Chance, in Gesellschaft von roten Thunfischen zu schwimmen, noch besonderer wird. </p> <h2>Gastronomie</h2> <p>Genauso wie in anderen Teilen Spaniens, spielt die Gastronomie auch eine Hauptrolle in der Kultur Tarragonas. Hier hӓlt die berühmte mediterrane Küche vor allem Fisch und Meeresfrüchte bereit, insbesondere Garnelen aus Sant Carles de la Ràpita, Krebse aus Cambrils und Glasaale aus dem Fluβdelta des Ebro. </p> <p>In dieser Vielfalt an typischen Gerichten stechen Pataco (ein Schmorgericht aus Schnecken, Kartoffeln, Thunfisch, Mandeln, Knoblauch und Petersilie), Fischklöβe aus Bacalao oder schwarzer Reis mit Tintenfisch hervor. Diese und andere Gerichte werden mit tausenden Varianten von schmackhaftem Gemüse aus den Gӓrten im Inland der Provinz kombiniert. </p> <p>Des Weiteren haben die Liebhaber von Wein groβes Glück, da Weinberge im Inland der Region reich vorhanden sind und von hier fünf mehr als empfehlenswerte Namen stammen: Tarragona, Conca de Barberá, Penedés, Priorato und Terra Alta. </p>

    weitere Informationen
  • Yachtcharter Menorca
  • <p>Eine <strong>Yachtcharter auf Menorca</strong> wird Ihnen mit Sicherheit den Traum eines perfekten Urlaubs erfüllen. Die kleine Schwesterinsel von Mallorca ist übersät mit Orchideen und anderen Wildblumen. Vor allem während des Frühlings und der Sommermonate finden viele Festivals und Partys für jeden Geschmack statt. In den kleineren Städten herrscht ein Mix aus lokalen Festivitäten mit Traditionen, die teilweise seit dem 14. Jahrhundert bestehen sowie modernen Konzerten und Theaterperformances von höchster Qualität. </p> <p>Mit einem privaten Segelschiff auf Menorca haben Sie die Möglichkeit, an einem der schönen Ufer in den kleinen Buchten schwimmen oder tauchen zu gehen sowie die köstliche mediterrane Küche mit reichhaltigem Essen und Trinken an Bord Ihrer Yacht oder in einer der zahlreichen Strandbars an Land zu genießen. Menorca, die bei den Einheimischen als die blaue und weiße Insel bekannt ist, hat über 300 Sonnentage pro Jahr. Der Name stammt von Minorica ab, was die kleinere Insel zu Mallorca bedeutet. Das Wetter bietet zu jeder Jahreszeit perfekte Bedingungen für einen Törn an Bord Ihrer Yacht mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von 19ºC. Die Insel wurde aufgrund seiner Biosphäre und der guten Erhaltung historischen Erbes 1993 zu einem UNESCO Weltkulturerbe ernannt, was sowohl die einzigartige Natur der Insel als auch die Pflanzen und Tiere vor dem Aussterben beschützt. Mediterrane Wälder und felsige Klippen, die im türkisen Wasser verschwinden, sind nur einige Beispiele der Schönheit dieser spanischen Insel. Sie lässt sich geographisch in 8 Regionen unterteilen, von der Hauptstadt Maó bis nach Ciutadella. Falls Sie sich für eine <strong>Yachtcharter auf Menorca</strong> entscheiden, stehen Ihnen eine Menge an kulturellen Aktivitäten, Spaß und paradiesische Strände zur Verfügung.</p> <h2>Hafen</h2> <p>Der Hafen in der Hauptstadt Menorcas Maó-Mahón ist der größte Naturhafen im Mittelmeer und diente während mehrerer Epochen den seefahrenden Nationen Europas als sichere Basis für ihre Flotte. Er liegt direkt an der Festung La Mola, dem östlichsten Punkt Spaniens. Heute ist der Hafen von Maó vorwiegend ein belebter Yachthafen für Segler. Zahlreiche Yachten aus dem Mittelmeer legen hier an. An der über 3 Kilometer langen Hafenpromenade gibt es zahlreiche Restaurants, die frischen Fisch und Meeresfrüchte sowie Paella und andere menorquinische Spezialitäten anbieten. Der Weg in die Stadt ist schnell zurückgelegt,der oberhalb des Hafens verlaufende Weg ist mit Palmen gesäumt und ermöglicht einen tollen Ausblick über das Hafengelände. Ein perfekter Ort, um mit seinem Charter Halt zu machen. </p> <p>Andere Häfen sind nicht weit entfernt, falls Sie keinen Liegeplatz finden. Spätestens auf den Inseln Palma de Mallorca, Formentera oder Ibiza werden Sie fündig. </p> <h2>Segelrouten</h2> <p>Von Menorcas Hafen aus haben Sie die Möglichkeit einen Törn zu den anderen Inseln der Balearen Mallorca, Ibiza und Formentera zu starten. Machen Sie mit Ihrer Yachtcharter z.B. Halt im schönen Hafen Portocolom im Süden von Mallorca und begeben Sie sich auf die Reise nach Palma de Mallorca. </p> <p>Die Segelbedingungen im Mittelmeer bei Menorca sind auch für weniger erfahrene Segler ideal. Zusätzlich zu den Segelrouten in den Gewässern der Balearen können sie bis zum spanischen Festland zur Küste von Levantes segeln und beispielsweise in den Häfen von Denia Ihr Segelschiff anlegen. </p> <p>Wenn Sie von Menorca mit einer Segelyacht zum Hafen auf die Insel Formentera navigieren wollen, sollten Sie dort im Hafen mindestens eine Nacht ankern und eine der schönsten Inseln der Balearen kennenlernen. </p> <p>Egal ob Bareboats oder mit Skipper - erleben Sie die volle Pracht des Mittelmeeres und es eröffnet sich Ihnen der Zugang zu vielen isolierten Stränden, herrlichen Küstenlandschaften und ein reiches kulturelles, wie historisches Erbe. </p> <h2>Sehenswürdigkeiten</h2> <p>Menorca bietet Ihnen ein umfassendes kulturelles Erlebnis: der “Santuario de la Virgen del Monte Toro”, die “Basilica de Santa Maria de Ciutadella”, die archäologischen Sammlungen und prähistorischen Dörfer Trepuco und Talati. Sie sollten auch nicht die Pyramiden von Punta Nati oder die Windmühle von Dalt de Sant Lluis verpassen. Wenn Sie handgemachte Dinge lieben, sind Sie auf Menorca genau richtig. Die alten Dörfer bieten viele Kunsthandwerksläden und schöne Souvenirshops – eine willkommene Abwechslung nach einem langen Törn mit einer Yacht. </p> <h2>Strände und Buchten</h2> <p>Die bekannte Bucht von Macarella befindet sich in der Nähe von Ciutadella. Sie bietet einen wundervollen Blick, angenehm blaues Wasser und hohe Klippen, die mit Kieferbäumen bewaldet sind. Am besten kann man die natürliche Umgebung von einer Yacht aus bestaunen, es gibt jedoch auch einen Pfad um von Land aus in die Bucht zu gelangen. </p> <p>Die Bucht von Turqueta befindet sich in der Nähe der Cala Macarella und ist genauso ein wahrhaftiges Postkartenmotiv. Den Strand dürfen Sie sich nicht entgehen lassen und per Segelyacht sind beide Reiseziele und die Küste sehr gut erreichbar. </p> <p>Die Cala Galdana mit seiner familienfreundlichen Atmosphäre findet man im Süden von Menorca zwischen Ciutadella und Mahón. Der weiße Sand, der Reichtum an Vegetation sowie das kristallklare, blaue Wasser bilden den perfekten Rahmen für das Ausüben von verschiedenen Wassersportarten, wie zum Beispiel Kajak, Tretbootfahren oder auch Gleitsegeln am Strand. </p> <p>In der Nähe der Cala Galdana befindet sich die etwas unbekanntere und typisch menorcanische Bucht von Mijana. Von Ihrem Segelboot aus können Sie den schönen Blick auf die Bucht und ihre Vegetation am besten genießen. Wenn Sie einen ruhigeren Ort suchen, navigieren Sie Ihre Yacht weiter zur Cala Mitjaneta mit einer exklusiveren Lage, weniger Touristen und stillerem Wasser. </p> <p>Die Cala Pregonda ist etwas komplett anderes als die zuvor beschriebenen paradiesischen Reiseziele. Sie hat eine rote Farbe und die Umgebung erinnert eher an die des Mars als an Menorca. Das außergewöhnliche Aussehen sowie das ruhige Wasser sind trotzdem einen Ausflug wert – z.B. im Katamaran. Die Erkundung zu Fuß zwischen den einzelnen Destinationen gestaltet sich aufgrund der großen Distanzen schwierig. </p> <h2>Gastronomie</h2> <p>Die Gastronomie auf Menorca wurde im Laufe der Jahre von vielen Kulturen und Bevölkerungen beeinflusst. Die berühmte Mayonnaise haben wir der menorquinischen Küche zu verdanken – zumindest hat die Sauce laut vielen Erzählungen Ihren Ursprung hier. So wurde für den Herzog Richelieu eine Cremesauce aus einer Mischung aus Olivenöl und Ei zubereitet, die ihn mehr als zufrieden stellte. Von da an war der Erfolg der Sauce nicht mehr aufzuhalten. Probieren Sie also unbedingt die Mayonnaise auf Menorca. Weitere Spezialitäten sind Languste, welche besonders lecker ist, wenn sie zwischen Mallorca und Menorca gefangen wurde und Käse aus Maö. Genießen Sie also die nach Ihrem Törn auf Ihrer Segelyacht die Köstlichkeiten auf den Inseln der Balearen.</p> <p>Wagen Sie sich auf ein Abenteuer und entscheiden Sie sich für eine <strong>Yachtcharter auf Menorca</strong>! Reisen Sie von hier aus auch zu den anderen Inseln der Balearen, um Ihren Urlaub perfekt zu machen. Das Klima und die unberührte Natur werden Sie während Ihres Segeltörns sofort verzaubern.</p>

    weitere Informationen

Noch Fragen?

Was spricht für aBoatTime?

Verteilen Sie die Kosten für das Boot auf alle Passagiere und stellen Sie fest, dass ein gemietetes Boot meist günstiger ist als mehrere Hotelzimmer für eine Woche zu buchen.
Ankern Sie Ihre Yacht in einer wunderschönen Bucht, lauschen Sie dem Meer, genießen Sie unglaubliche Sonnenuntergänge, einsames Schwimmen und erleben Sie einen unvergesslichen Urlaub.
Planen Sie Ihre Reise in Ihrem eigenen Tempo, gemäß Ihres Geschmacks, Familie oder Freunde.
Sollten Sie keinen Bootsführerschein haben, ist das kein Problem. Alle unsere Boote können Sie mit einem erfahrenen Skipper mieten.

Zeichenerklärung

Bootshersteller:

Booking.com
Viajes EL Corte Inglés
Halcón Viajes
Catai Tours
Viajes Ecuador