Bootsverleih Leitfaden

Was ist Yachtcharter?

Eine Charteryacht oder ein Charterboot sind Bezeichnungen für das Mieten eines Segelbootes oder einer Motoryacht um verschiedene Küstengebiete oder Insellandschaften zu besegeln. Es gibt diverse Boote, aus denen Sie eins aussuchen können - die beliebtesten sind jedoch Charterboote ohne Crew sowie Charteryachten mit Kapitän oder vollständiger Besatzung.
In den gängisten Mietsregionen, dem Mittelmeer sowie der Karibik, werden die Boote während der Hauptsaison üblicherweise wochenweise vermietet, wobei die Woche samstags beginnt. Allerdings gibt es auch einige Bootsmodelle die man tageweise mieten kann.
Während der Nebensaison ist das Angebot an verschiedenen Bootsmodellen, die für bestimmte Tage oder für das Wochenende gebucht werden können, wesentlich größer.

Gründe, eine Yacht zu mieten

Ein Segelurlaub an Bord eines Charterbootes beschert Ihnen ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis. Sie genießen die absolute Freiheit selbst zu entscheiden wohin Sie segeln und wie Sie Ihre Zeit verbringen möchten. Sie können die atemberaubendsten Küstenlinien sowie idyllische Strände besuchen. Sie können im türkisen Meer cruisen, schwimmen, schnorcheln oder an Deck des Bootes zusammen mit ihren Kameraden Sonne tanken. An abgelegenen Stränden können Sie die Anker anlegen und sich ausreichend Zeit nehmen um in die örtlichen Dörfer oder das energiegeladene Nachtleben der lebendigen Küstenstädte einzutauchen. Charteryachten ermöglichen es Ihnen, Ihren Urlaub in vollkommener Entspannung zu verbringen. Besuchen Sie dabei nicht nur die beliebtesten Ferienorte sondern auch zahlreiche versteckte Orte, die vom Land aus nicht erreichbar sind.

Gebühren

Die meisten Leute denken, dass eine Charteryacht reiner Luxus ist und die Kosten für einen Segelurlaub sehr hoch sind. Überraschenderweise liegen Sie mit dieser Vorstellung total falsch. Das Mieten einer Yacht ist bezahlbar und wird Sie wahrscheinlich weniger kosten als ein Hotel an ihrem bevorzugten Urlaubsort.
Lassen Sie uns einmal die Preise in einem 3-4* Hotel mit den Gebühren eines Charterbootes vergleichen. Für den Vergleich haben wir zwei der beliebtesten Urlaubsziele des Mittelmeeres und der Karibik ausgewählt (die Preise beziehen sich auf einen Aufenthalt von einer Woche während der Hauptsaison).

Urlaubsziel Hotelkosten (pro Person) Kosten für eine Charteryacht (pro Person)
Balearen (Ibiza) 650 € 380 €
Britische Jungferninseln 850 € 370 €

An diesem Beispiel lässt sich schnell erkennen, dass die Kosten für ein Charterboot wesentlich geringer sind als die Kosten für ein Hotel.
Darüber hinaus profitieren Sie von der Freiheit, die schönsten Orte zu besuchen und Küstenattraktionen ohne zusätzliche Transportkosten zu bewundern. Zudem können Sie jede Nacht an einem anderen Ort übernachten!

Warum sollten Sie ihre Yacht über aBoatTime mieten

Wir bieten ein großes Sortiment verschiedenster Boote an. Somit ist garantiert, dass Sie das richtige Boot, dass Ihren Anforderungen sowie Budgetvorstellungen entspricht, finden. Wir bieten viele verschiede Segelyachten, Motorboote, Katamarane sowie Gulets, unser Angebot besteht aus insgesamt 600 Booten für das Mittelmeer sowie die Karibik.
Alle Boote werden durch unsere Belegschaft geprüft und wir garantieren einen ausgezeichneten Service. Die Erfahrung unseres Teams im Bereich der Gewässer versichert Ihnen eine abgerundete und unvergessliche Urlaubserfahrung.
Der Kundenservice von aBoatTime wird sich bestens um Sie kümmern und Ihnen jederzeit behilflich sein.

Mietarten

Charterboot ohne Crew

Ein Charterboot ohne Crew wird, wie der Name schon sagt, vermietet mit der Vereinbarung dass keine Belegschaft bereitgestellt wird. Somit haben Sie die einmalige Möglichkeit, die wunderschönen Segelgebiete als Kapitän des Bootes zu genießen, allerdings tragen Sie dann die Verantwortung für das Boot, für das Steuern des Bootes und die Sicherheit der Mitreisenden.
Charterboote ohne Crew sind die beliebteste Art der Charterboote. In den meisten Segelgebieten ist es nicht schwierig einen Bootsverleih zu finden, der Charterboote ohne Crew vermietet. Daran ist zu erkennen, dass die Nachfrage nach Yachten an Urlaubsorten zunehmend steigt. Um ein solches Boot mieten zu dürfen müssen Sie in der Lage sein vorzuführen, dass Sie mit dem Boot umgehen können.
Zur Demonstration Ihrer Fähigkeiten zahlen auch das Anlegen und Verankern eines Bootes der Größe des Models dass Sie mieten möchten, sowie die Handhabung unter Motorbetrieb.
In den traditionellen und beliebten Segelreisezielen des Mittelmeeres, wie Griechenland, Spanien und Kroatien, müssen Sie sogar eine Bootsführerlizenz vorweisen um ein Boot mieten zu dürfen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein Segelboot, Motorboot, einen Katamaran oder ein Gulets mieten möchten.
Desweiteren sind Sie für die Lebensmittelversorgung verantwortlich, das bedeutet dass Sie die Lebensmittel vorher einkaufen müssen. Besuchen Sie unseren Bereich "Charteryacht Ratschläge" um herauszufinden, welche Lebensmittel Sie wo einkaufen sollten. Mit einem Angebot von über 600 Booten in über 40 der beliebtesten Reiseziele im Mittelmeer und der Karibik, bietet aBoatTime Segelurlaub für jeden Geschmack.

Charterboot mit Skipper

Charter mit Schiffsführer bezeichnen das Anmieten einer Yacht mit einem professionellen Schiffsführer oder Kapitän, der für das Boot selber, das Steuern des Bootes und die Sicherheit der Belegschaft verantwortlich ist.
Somit entscheidet er auch, ob zum Beispiel die Wetterlage das Verlassen der Anlegestelle oder des Hafens ermöglicht.
Der Bootsführer kann den Reisenden ebenfalls beratend zur Seite stehen und die besten Segelgebiete empfehlen.
Charteryachten mit Schiffsführer eignen sich ausgezeichnet für alle die keine Segellizenz besitzen oder sich nicht absolut sicher in den Gewässern fühlen.
Ebenso eignet es sich für Segelfans, die neue Gebiete entdecken möchten und gerne einen Reiseführer an ihrer Seite haben. Alle Segelliebhaber, die gerade erst den Umgang mit einem Boot erlernen werden von dem Wissen des Schiffsführers profitieren denn diese teilen ihre Erfahrung gerne und helfen Anfängern dabei, die notwendige Erfahrung und Sicherheit zu erlangen.
Ein Charter mit Schiffsführer gibt allen Mitreisenden, ohne Beachtung ihrer Segelerfahrung, die Möglichkeit den Reiz des Segelns zu genießen. Entscheiden Sie sich für einen erfahrenen Kapitän von aBoatTime und verschönern Sie sich Ihrem Urlaub mit jeglichen Wasseraktivitäten die das Meer zu bieten hat - Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen und Sonnen sind nur einige Beispiele.
Alle Boote die auf der Website von aBoatTime zu finden sind können mit einem einem Schiffsführer gemietet werden.
Unser Team wird sich in höchstem Maße darum bemühen, den Kapitän zu finden der Ihren Ansprüchen gerechet wird.
Bitte beachten Sie, dass bestimmte Charteryachtmodelle in der Regel ausschließlich mit einem Bootsführer gemietet werden können.
Dazu gehören zum Beispiel Guletscharter oder andere größere Boote, da das Steuern dieser Boote ein hohes Maß an Können und Erfahrung voraussetzt.
Die Kosten für einen Bootsführer variieren je nach Boot und Urlaubsziel. Üblicherweise liegen die Kosten jedoch zwischen €100 und € 150 pro Tag.
Erfahren Sie hier mehr über die Pflichten und Rechte eines Bootsführers. In einigen Fällen werden die Schiffsführer von anderen Crewmitgliedern begleitet. Somit wird das Charterboot mit Schiffsführer zu einem Charterboot mit Crew.

Charterboot mit Crew

Mieten Sie ein Charterbot mit Besatzung, so gehört die Crew zu den Konditionen denen Sie zugestimmt haben.
Die Größe der Crew hängt von der gemieteten Yacht sowie Ihren Bedürfnissen ab.
Für ein Ehepaar können beispielsweise ein Kapitän und ein Koch bereitgestellt werden, während für zehn oder mehr Reisende ein Reiseführer, eine Reisebegleiterin, Mechaniker und andere Besatzungsmitglieder zur Crew zählen können.
Charterboote mit Besatzung sind üblicherweise größer und luxuriöser als Boote ohne Schiffsführer.
Aus diesem Grunde sind die Preise auch höher. An Bord finden Sie in der Regel verschiedene Ausrüstungen für Wassersportaktivitäten, zum Beispiel Windsurfen, Gerätetaucen oder Wasserski.

Tages-Charter

Wenn Sie den Nervenkitzel des Segelns erleben möchten, aber keinen ganzen Urlaub am Meer verbringen möchten, so ist ein Tages-Charter genau die richtige Wahl für Sie.
Diese Möglichkeit eignet sich auch hervorragend für Sie wenn Sie Ihren Urlaub in einem Hotel oder einer anderen Unterkunft verbringen und einfach mal etwas anderes unternehmen möchten, wie zum Beispiel einen Segelausflug zu den versteckten Stränden oder an ruhige Küsten fern von der Touristenmasse.
Schwimmen und schnorcheln Sie im sauberen, türkisen Gewässer und entdecken Sie Inseln und Orte die vom Land aus nicht erreichbar sind.
Seien Sie sich jedoch darüber bewusst dass es schwierig sein kann verfügbare Tages-Charter zu finden.
Die meisten traditionellen Segelreiseziele im Mittelmeer und in der Karibik bieten ihre Charter, besonders in der Hauptsaison (üblicherweise von Juni bis Ende September), nur wochenweise an, wobei die Wochen samstags beginnen.
aBoatTime bietet dank unserer großen Flotte und unseren zahlreichen Zielorten auch Tages-Charter an. Aktuell bieten wir folgende Boote zur Vermietung pro Tag an:

  • Festrumpfschlauchboot:

    auf den Balearen (Spanien) bieten wir Festrumpfschlauchboote an. Diese Boote eignen sich hervorragend für Tagesausflüge um die Insel herum.

  • Motorboote:

    die meisten Motorboote können Sie für einzelne Tage mieten. aBoatTime bietet ihnen verschiedene Modelle in diversen Reisezielen, wie Barcelona, Ibiza, Mallorca, Dénia (Spanien) sowie Marmaris (Türkei) an.

  • Katamarane:

    einige Modelle können während der Nebensaison in Dénia und Ibiza (Mittelmeer) sowie auf den britischen Jungferninseln und St. Martin (Karibik) gemietet werden.

  • Gulets:

    wir bieten zwei Guletsmodelle an, diese können auf Ibizia (Balearen, Spanien) für einzelne Tage gemietet werden.

  • Nebensaison Charter:

    Mittelmeer zwischen Oktober und April, Karibik zwischen Mai und Oktober.

  • Segeln mit einer Flottille:

    Eine Flotille ist eine Gruppe die aus mehreren Booten besteht.
    Diese segeln zusammen auf einer Strecke die vor dem Ausflug festgelegt wird.
    Diese Veranstaltung kann von den unterschiedlichsten Gruppen organisiert werden - von Freunden, Familie, Arbeitskollegen usw.
    Das Segeln mit einer Flottille ist ein weiteres Beispiel für ein außergewöhnliches Erlebnis mit einer Yacht.
    Diese Option eignet sich auch für Gruppen die keine große Segelerfahrung haben, da Flottillencharter üblicherweise ein höheres Maß an Sicherheit gewähren.
    Da man auf einer Reise mit einer Flottille sehr viel untereinander und mit den anderen Crews interagiert, wird diese Segelerfahrung manchmal auch als "soziales Segeln" bezeichnet.
    Wenn Sie Interesse daran habe, eine Flottille-Veranstaltung zu organisieren, so helfen wir von aBoatTime Ihnen gerne bei der Auswahl der Boote und der Organisation.
    Profitieren Sie von unserer Erfahrung und kontaktieren Sie uns um weitere Informationen zu erhalten.

One-Way Charter

One way Charteryachten sind Yachtreisen, deren Zielort nicht dem Startort entspricht.
Die Variante wird besonders in Regionen mit einer gradlinigen Küstenlinie, wie zum Beispiel in Kroatien.
In anderen Fällen kann es auch vorkommen, dass so viele verschiedene Inseln auf Ihrer Segelroute liegen, dass Sie schlichtweg Zeit verlieren würden, wenn Sie den selben Weg wieder zurückfahren müssten.
Es kann unter Umständen sehr schwierig werden, One-Way Charter zu mieten da die meisten Bootsverleihe nicht bereit sind, die hohen Kosten für den Rückweg zu tragen.
One-Way Charter sind allerdings eine praktische Option für Reisende, deren Abflugsflughafen ein anderer als der Ankunftsflughafen ist.
Andere Reisende wiederum mögen schlichtweg keine Rundreisen. Aus diesem Grunde haben wir nach einem Weg gesucht um unseren Kunden die Möglichkeit, einen One-Way Charter zu mieten, anzubieten.
Dank unserer Bemühungen sind wir nun in der Lage eine Vielzahl an Booten für One-Way Segelreisen anzubieten.
Gegen einen geringen Aufpreis, der von der Entfernung zwischen dem Abhol- und dem Rückgabestandort abhängig ist, können Sie ihre Yacht in einem anderen Ort wieder zurückgeben.
Sie können direkt auf unserer Website sehen, ob der von Ihnen bevorzugte Standort diese Option für das von Ihnen gewünschte Boot anbietet, Verwenden Sie für Ihre Suche das Suchfeld.
Sofern das von Ihnen ausgewählte Gebiet die Option eines One-Way Charters anbietet, erscheint automatisch ein Feld mit der Option "im selben Hafen zurückbringen".
Möchten Sie einen One-Way Charter buchen, so entfernen Sie einfach das voreingestellte Häkchen aus dem Kasten und wählen Sie Ihren bevorzugten Rückgabeort aus.
Weitere Hinweise zum Buchungsvorgang einer Charteryacht erhalten Sie hier.

Firmencharteryachten

Charteryachten für Firmen sind eine ausgezeichnete Weise, Ihre Mitarbeiter zu motivieren und Kollegen zu vereinen.
Daraus ergibt sich die Möglichkeit, dass Ihre Teams effizienter zusammen arbeiten.
Eine Firmenveranstaltung, die Ihr Team enger vereint, mehr Vertrauen aufbaut und die zwischenmenschlichen Beziehungen mehr stärkt als gemeinsames Segeln, ist schwer vorstellbar.
Die Grundregeln des Segelns sind dass man zusammenschließt und als Einheit miteinander arbeitet.
Dies ist nur einer der Gründe, warum Segelveranstaltungen unter Firmen immer beliebter werden.
Firmen, deren Geschäftsführer vorausdenken, entscheiden sich häufig für diese Option.
Das Fachpersonal von aBoatTime kann ein sehr hohes Maß an Erfahrung in der Organisation von großen Segelveranstaltungen vorweisen.
Wenn Sie eine Firmenveranstaltung planen möchten, kann unser Team Ihnen mit der Auswahl der Yachten und der Organisation behilflich sein.
Kontaktieren Sie uns um weitere Informationen zu erhalten.

Wie wähle ich den Charter, der zu mir passt

Wenn Sie ein Boot für Ihre Reise mit einer Charteryacht auswählen, sollten Sie die folgenden Aspekte beachten:

  • Fähigkeiten und Lizenz:

    Wenn Sie keine Segelerfahrung und Fähigkeiten besitzen sowie keine Lizenz vorlegen können, so müssen Sie ein Boot mit einem Bootsführer mieten.
    Falls Sie jedoch eine Lizenz besitzen, sich aber nicht sehr sicher fühlen oder das Segelgebiet noch nicht kennen, so sollten Sie ebenfalls eine Charteryacht mit einem Bootsführer buchen.
    Unsere fortgeschrittenen Bootsführer werden ihr Wissen gerne mit Ihnen teilen sowie Ihnen die wichtigsten Fähigkeiten, die Sie für das Segeln in der ausgewählten Region benötigen, beibringen.

  • Budget:

    Die Kosten sind zweifelsohne einer der Hauptaspekte bei der Auswahl Ihrer Charteryacht.
    Die Kosten werden jedoch üblicherweise unter allen Mitreisenden aufgeteilt, somit ist der Preis pro Person wesentlich geringer, als er auf den ersten Moment erscheint.
    So kostet ein Boot dass Sie als 8er Gruppe mieten beispielsweise 1.800 € pro Woche. Pro Kopf entspricht der Preis jedoch lediglich 225€ und dieser Preis ist durchaus bezahlbar für das unvergessliche Erlebnis, das Ihnen der Segelurlaub bescheren wird.
    Auf unserer Website finden Sie verschiedene Bootsmodelle.
    Hier werden Sie mit jedem Budget fündig. Segelboote sind üblicherweise günstiger als Motorboote, nicht zuletzt da sie auch weniger Sprit verbrauchen.
    Die Gesamtkosten für einen großen Katamaran liegen normalerweise höher als die Kosten für ein Standard Segelboot mit einer Länge von 12 m. Katamarane können jedoch eine größere Anzahl an Passagieren an Bord nehmen und somit kann der Kostenfaktor pro Person ähnlich ausfallen.
    Falls Sie Ihren Segelurlaub doch nicht die ganze Woche an Bord verbringen möchten, so können Sie sich für die Tagescharter entscheiden. Erfahren Sie mehr über Tagescharter

Ihr soziales Umfeld und Präferenz:

Bevorzugen Sie es, im engen Freundeskreis zu reisen und besitzen Sie die nötige Segellizenz und Erfahrung, so können Sie eine Charteryacht ohne Bootsführer mieten. Somit sind Sie unabhängig und ungestört.
Falls Sie jedoch lieber in Gesellschaft segeln und Erfahrungen sammeln möchten, so empfehlen wir ihnen mit einer Flottille zu reisen. Dies ermöglicht es Ihnen, mit anderen Booten zu segeln und die anderen Segelcrews kennenzulernen.

Charterziele

Charteryachten Mittelmeer

Es besteht kein Zweifel darin dass das Mittelmeer bei weitem das größte, begehrteste und wichtigste Gebiet der Welt für Charteryachten ist. Es gibt keinen anderen Ort mit einem vergleichsweise großen Angebot an Booten in Kombination mit einer atemberaubenden Kultur und einem ausgeprägtem Naturreichtum.
Die angebotenen Charter im Mittelmeer reichen von Segelbooten über Motorbooten bis hin zu Katamaranen und Gulets. Es werden Boote ohne Schiffsführer, mit Schiffsführer sowie mit ganzer Besatzung angeboten.
Die Segelsaison im Mittelmeer beginnt Anfang April und endet Ende Oktober. Das Klima ist sehr angenehm, warm und sonnig während der Hochsaison, im Juli und August. Die Winde wehen nur leicht. Wenn Sie während der Hauptsaison segeln möchten, sollten Sie bedenken dass einige Segelorte zu dieser Zeit stark bevölkert sind. Wenn Sie Menschenmassen lieber vermeiden möchten, empfehlen wir Ihnen, Ihren Segelurlaub zwischen April und Mai oder September und Oktober zu buchen.
Die Segelvoraussetzungen sind in diesen Monaten noch ideal allerdings sind die beliebten Zielorte nicht so stark bevölkert.
Die Temperaturen sind dann noch angenehm und die Regenwahrscheinlichkeit ist eher gering.
Der September ist ein passender Monat für einen Segelausflug, da das Wetter üblicherweise angenehm ist (die Sommerhitze ist vorbei) und die Meerestemperaturen nun ihren Höhepunkt erreichen. Diese Voraussetzungen sind ideal um Schwimmen, Schnorcheln und andere Wassersportaktivitäten zu genießen.
Die Segelgebiete des Mittelmeeres sind in zwei Teile aufgeteilt: das westliche Mittelmeer und das östliche Mittelmeer.
Das westliche Gebiet des Mittelmeeres ist das beliebteste Gebiet, da es eine Vielzahl an Reisezielen und Strecken sowie unzählige Anlegestellen abseits der Bevölkerung bietet.
Die Yachtindustrie im westlichen Teil ist hochentwickelt und die Häfen bieten alle notwendigen Dienstleistungen und Einrichtungen die Charteryacht Crews benötigen.
Desweiteren ist die Kapazität für Touristen wesentlich höher da es mehr Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants und Shopping Center zu Lande gibt.
Das Nachtleben ist hier ebenfalls sehr lebendig.
aBoatTime bietet Ihnen eine Vielzahl an verschiedenen Reiseorten für diesen Teil der Mittelmeerregion, darunter sind viele Standorte in Spanien, Italien, Sizilien und auf den Balearen. Sie können aus vielen verschiedenen Booten das für Sie passende auswählen: Segelboote, Motorboote, Katamarane und Gulets stehen Ihnen zur Auswahl.
Das östliche Gebiet des Mittelmeeres entwickelt sich rasant und wird Jahr für Jahr populärer. Und das aus gutem Grunde! Die Gewässer sind strahlend blau und das unglaubliche geschichtliche Reichtum mit seinen mittelalterlichen Ruinen und archäologischen Stätten lockt sehr viele Segeltouristen an. In diesem Gebiet gibt es viele stille Küsten und Buchten, da die Bevölkerung geringer ist als im westlichen Teil des Mittelmeeres.
An diesen stillgelegenen Orten können Sie die Schönheit der Natur und das atemberaubende Panorama genießen ohne dabei von vielen Touristen gestört zu werden.
Bezüglich des Angebots an Booten können Sie auch hier alle Boottypen mieten - Segelboote, Motorboote, Katamarane und Gulets. Gulets sind große Holzschiffe, die mit einem traditionellen türkisch Design verziert sind. Aus historischen Gründen sind Gulets besonders in der Türkei sehr beliebt, heutzutage findet man diese besonderen Schiffe allerdings auch in anderen Teilen des Mittelmeeres.
Das Angebot an Mietbooten ist zwar groß, aber aufgrund der steigenden Beliebtheit dieser Region empfiehlt es sich die Boote sehr früh zu buchen da vor Saisonstart meistens bereits alle Boote ausgebucht sind.
aBoatTime bietet in allen drei Hauptzielorten des östlichen Mittelmeeres Charterboote an - Griechenland, Kroatien und Türkei.

Charteryachten Karibik

Ein weiterer großer Markt für Charteryachten ist die Karibik. Hier findet man sehr viele Segelorte und andere Modelle an Charteryachten. Aufgrund der vielen Inseln und der atemberaubenden Natur bietet die Karibik perfekte Segelvoraussetzungen.
Wenn Sie in der Karibik segeln, werden Sie überall um sich herum spektakuläre Ausblicke genießn - türkise Gewässer, ein strahlend blauer Himmel, sattgrüne Palmen und der tropische Sonnenschein kombiniert mit einer Vielzahl an Kulturen, Traditionen und Küchen.
All dies garantiert jedem Gast einen unvergesslichen Urlaub. Selbst wenn Ihre Charteryacht im Hafen verankert ist, werden Sie genug entdecken und erleben können.
Sie könnten sich stundenlang an einem der weißen Sandstrände sonnen, die traditionellen Küchenspezialitäten probieren, das Nachtleben genießen und vieles mehr. Mindestens 9% aller Korallenriffe der Welt befinden sich in der Karibik, was die Region zu einem wahren Paradies für alle Taucher macht.
Das karibische Meer ist mit Durchschnittstemperaturen von 26 bis 31° C im Sommer und von 22 bis 28° C im Winter angenehm tropisch warm.
Niederschläge sind eher selten und konzentrieren sich meistens auf die Zeit zwischen Mai und November. Im Winter weht normalerweise ein Nordost Wind und im Sommer ein Südost Wind, die Durchschnittsstärke der Winde beträgt 15 Knoten und bietet somit ideale Voraussetzungen für alle Segelliebhaber.
Die Hauptsaison der Chartersegelreisen beginnt im Oktober und endet im März. Zwischen Dezember und Februar genießen viele Europäer und Nordamerikaner ihren Segelurlaub in der Karibik, besonders um ihren kalten Wintern zu entfliehen. Somit liegt die Hochsaison zwischen Dezember und Februar.
In der Nebensaison sinken zwar die Preise, allerdings können in dieser Zeit in einigen Teilen der Karibik starke Wirbelstürme auftreten. Die Gefahr hierfür ist auf Cuba, den Bahamas und der Ostküste der USA zwischen Juli und Oktober besonders hoch.
Derzeit bietet aBoatTime Charteryachten für zwei tropische Zielorte im Paradies an - die britischen Jungferninsel und St. Martin. Für diese beiden Gebiete stehen Ihnen eine Vielzahl diverser Segelboote und Katamarane zur Auswahl.

Wie Sie die richtige Region für Ihren Segelurlaub auswählen
  • Jahreszeit:

    Planen Sie ihren Segelurlaub im Sommer, so empfehlen wir Ihnen sich für das Mittelmeer zu entscheiden. Während der Wintermonate ist es ideal, in der Karibik oder auf den Kanaren zu segeln.

  • Wetterpräferenz:

    Ziehen Sie die Wetterpräferenz Ihrer Mannschaft mit in Betracht wenn Sie die ein Segelgebiet auswählen.
    Wenn Sie heisse und trockene Monate mit starkem Sonnenschein bevorzugen, empfiehlt sich das Mittelmeer während der Hochsaison (zwischen Juli und August) zu besuchen.
    Das Wetter in der Karibik ist in diesen Monaten ebenfalls sehr heiss, allerdings etwas feuchter. Falls Sie jedoch mäßigere Temperaturen bevorzugen, sollten Sie während der Wintermonate Segelurlaub auf den Kanaren oder der Karibik verbringen.
    Als gute Alternative bietet sich jedoch auch die Mittelmeerregion während der "Schultersaison", also zwischen September und Oktober und von April bis Mai.

  • Freizeitplanung:

    Freunde des Nachtlebens werden ihren Gefallen am Mittelmeer finden, besonders auf den Balearen (Ibiza ist bekannt als das "Mekka" des Nachtlebens") und auf den griechischen Inseln (Mykonos ist zum Beispiel eine weiter für ihr Nachtleben bekannte Insel).
    In Kroatien, Spanien, Italien und in den türkischen Küstenstädten finden Sie ebenfalls zahlreiche Bars und Diskotheken.
    Das westliche Mittelmeergebiet eignet sich besser für Shoppingliebhaber als die östliche Mittelmeerregion oder die Karibik. Segelfans, die sich für Kultur begeistern, werden sich im östlichen Mittelmeergebiet wie im Paradies fühlen, denn hier entdeckt man sehr viele altertümliche Ruinen und archäologisch hochwertige Bauwerke.
    Naturbegeisterte werden die atemberaubenden karibischen Landschaften und das türkise Meer, das mit vielen Paradiesinseln übersäht ist, sehr zu schätzen wissen.
    Von kleinen Korallenriffen bis hin zu großen Berginseln, weißen Sandstränden und grünen Palmen - hier kommen Sie aus dem Staunen nicht mehr heraus.
    Die Vielfalt der Natur verdankt diese Region nicht zuletzt ihrem tropischen Klima. Wahre Naturliebhaber kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.

Vergleichstabelle Chartergebiete
Monat Wetter Wetter Saison Saison
Mittelmeer Karibik Mittelmeer Karibik
Januar Kühl Warm / Trocken Nebensaison Hochsaison
Februar Kühl Warm / Trocken Nebensaison Hochsaison
März Mild/Kühl Warm / Trocken Nebensaison Hochsaison
April Mild Warm / Trokcken Mittelsaison Mittelsaison
Mai Mild Warm / Trocken Mittelsaison Mittelsaison / Nebensaison
Juni Warm Warm Mittelsaison Mittelsaison / Nebensaison
Juli Heiß Heiß Hochsaison Mittelsaison / Nebensaison
August Heiß Heiß/Feucht extra Hochsaison Nebensaison
September Warm Heiß/Feucht Mittelsaison Nebensaison
Oktober Mild Warm Mittelsaison Nebensaision
November Kühl Warm Nebensaison Mittelsaison
Dezember Kühl Warm / Trocken Nebensaison Hochsaison

Yachtcharter

Segelboote

Segelboote sind Boote, die ganz oder zum Teil vom Wind getrieben werden. Der Wind wird genutzt um das Boot zu steuern.
Segelboote sind üblicherweise dynamisch, leicht zu steuern und ziemlich schnell.
Sie bieten ohne Zweifel ein sehr authentisches Segelerlebnis. Segelboote benötigen in Häfen weniger Platz als Katamarane, Motoryachten oder Gulets und haben somit geringere Unterhaltungskosten.
Segelboote können sich in ihrer Größe, der Anzahl an Segeln, Art des Schiffskiels, in der Rumpfform und anderen Eigenschaften unterscheiden.

Motorboote

Motorboote sind sehr schnell da sie durch einen Motor angetrieben werden. Sie eignen sich daher ideal für Inselhopper, da man in sehr kurzer Zeit von Insel zu Insel gelangt.
Die schmale Bauart erlaubt es Ihnen, mit dem Boot sehr nahe an den Strand zu gelangen. Obwohl Motorboote üblicherweise nicht viele Kabinen vorweisen, sind sie sehr bequem und voll ausgestattet.
Wenn Sie Geschwindigkeit und Komfort mögen, ist ein Motorboot die richtige Wahl für Sie.
Die wesentlichen Nachteile eines Motorbootes sind, dass sie sehr viel Benzin verbrauchen und etwas teurer sind.

Katamaran

Katamarane können höhere Geschwindigkeiten erreichen als einrümpfige Schiffe, da sie leichter sind (weniger Gepäck reduziert das Gewicht), allerdings benötigen sie länger um zu wenden, da der Rumpfbereich größer ist.
Der Rumpf eines Katamarans ist in der Regel schmaler, dadurch eignet sich das Segeln in Küstengewässern und für flache Anlegestellen (Sie können näher an den Strand oder die Küste heranfahren).
Ein wichtiger Vorteil für Anfänger ist die Tatsache, dass man auf einem Katamaran generell nicht seekrank wird, da Katamarane keine Schlagseite haben.
Dies erhöht zudem die Sicherheit für Kinder an Bord. Trotzdem könnte die Breite des Katamarans aufgrund des größeren Rumpfbereiches zu einem Problem werden, da es somit teurer wird wenn Sie das Boot anlegen.

Gulets/Schooners

Gulets sind große Holzsegelboote, die mit einem Motor sowie Segeln ausgestattet sind.
Die Größe eines Gulets kann zwischen 15m und 33m liegen, sie besitzen ein großes Deck und großräumige Innenbereiche sowie großzügig gestaltete Außenbereiche.
Die Bauart des Bootes bietet viel Platz für mehrere Gäste, die es sich in großen und gemütlichen Suiten gemütlich machen können.
Die Kosten pro Person stehen in einem sehr guten Verhältnis zur Größe des Bootes und dem Luxus, den es bietet.
Chartergulets werden immer beliebter unter Seglern, da die Boote eine bequeme und sorgenfreie, sichere Fahrt bieten.
Aufgrund ihrer Historie findet man die meisten Chartergulets in der Türkei. aBoatTime bietet allerdings auch auf einer der beliebtesten Reiseziele im Mittelmeer Gulets an - auf Ibiza!.

Rumpfschlauchboote

Rumpfschlauchboote sind leichte, leistungsstarke Boote die sich ideal als Tagescharter und für kurze Strecken zwischen verschiedenen Inseln. Mit einem Rumpfschlauchboote können Sie zudem Fischen, Tauchen und andere Wassersportaktivitäten erleben.
Aufgrund ihres flachen Rumpfes und der schmalen Bauweise eignen sie sich hervorragend um in Küstennähe zu segeln.
Je nach Größe des Bootes können Sie mit bis zu 12 Personen reisen, einige Rumpfschlauchboote haben sogar Kajüten.
Für die Stabilität des Bootes sorgen die breite Bauchweise und die weichen Kanten.
Vorteile der Rumpfschlauboote sind die Kosteneffizienz und die Tatsache, dass man lediglich ein sogenanntes Freizeits-Bootsführer Ticket als Lizenz vorweisen muss. Einige Modelle können sogar ohne Lizenz gemietet werden.
The rigid inflatable boats or RIBs are lightweight and high-performance boats that are suitable for day charters.

Wie Sie das richtige Boot auswählen
  • Personenanzahl:

    Charterboote können, je nach Größe, unterschiedliche Personenanzahlen an Bord lassen.
    Bei allen Booten, die Sie über aBoatTime online mieten können, finden Sie die zulässige Personenanzahl in der Beschreibung.
    Verwenden Sie das Suchfeld, um nur Boote mit Ihren Präferenzen in der Ergebnisliste angezeigt zu bekommen (z.B. Personenanzahl, ob Sie an Bord übernachten wollen oder nicht, ob Sie einen Bootsführer benötigen).

    Crews mit bis zu 12 Personen finden üblicherweise eine große Auswahl an Booten. Benötigen Sie einen Kapitän, so beschränkt sich die Anzahl der Personen jedoch auf 10.
    Die Auswahlmöglichkeiten sinken wenn Sie mit mehr als 12 Personen reisen möchten. aBoatTime bietet jedoch Katamarane und Gulets mit einer größeren Personenkapazität an.
    Bitte kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des richtigen Bootes für Ihre Mannschaft.

  • Budget:

    Einer der wichtigsten Auswahlkriterien, wenn Sie ein Charterboot mieten, ist Ihr persönliches Budget.
    Segelboote und Katamarane verbrauchen in der Regel wesentlich weniger Benzin, somit liegen die Segelkosten für diese Boote unter den Kosten für Motoryachten oder Gulets, die mit einem Motor angetrieben werden.
    Aufgrund der höheren Besatzungskapazität sinkt der Preisunterschied jedoch, wenn die Kosten unter den Personen aufgeteilt werden. Wenn Sie vorhaben, vorwiegend in Küstennähe zu segeln, empfehlen wir Ihnen Rumpfschlauchboote aufgrund ihrer Kosteneffezienz.

  • Fähigkeiten:

    Ihre Segelerfahrung und Ihr Leistungsniveau spielen eine große Rolle bei der Auswahl des richtigen Bootes, wenn Sie ein Charterboot ohne Kapitän mieten möchten.
    Grundsätzlich gilt die Regel: je größer das Boot, desto schwieriger ist es zu steuern und erfordert daher höhere technische Fähigkeiten.
    Die Fähigkeiten sollten auf wahrheitsgemäßen Angaben beruhend ermittelt werden und das Boot entsprechend der Ergebnisse ausgewählt werden.

  • Reisedauer:

    Während der Hauptsaison sind die meisten Segelboote nur wochenweise erhältlich, wobei die Wochen samstags beginnen.
    Dies ist ein sehr wichtiger Aspekt den Sie bei der Planung Ihrey Chartyachturlaubes unbedingt beachten müssen.
    Motorboote und einige größere Katamarane zählen hier zu den Ausnahmen, da sie auch tageweise gemietet werden können.

    Rumpfschlauchboote sind auf Ibiza und Formentera verfügbar. Sie eignen sich ideal für Tagesausflüge um die Insel herum und können zu einem bezahlbaren Presi auch tageweise gemietet werden. Während der Nebensaison sind die Begrenzungen der Wochencharter nicht so streng, daher können auch die gängien Boote für einen oder mehrere Tage gemietet werden.

    Falls Sie auf unserer Website keine Option finden, mit der Sie zufrieden sind, so kontaktieren Sie uns bitte. Unser Team wird sich bemühen ein Boot zu finden, das Ihren Anforderungen entspricht.

Extras

Zusatzleistung je nach Boot

Einige Zusatzleistungen können Sie in Verbindung mit einem bestimmten Boot buchen. Auf der Website von aBoatTime können Sie beispielsweise einen Koch und/oder eine/n Kellner/in buchen. Personalisieren Sie Ihre Buchung ganz einfach auf Ihrer persönlichen Kundeninformationsseite, auf die Sie automatisch nach Ihrer Buchung navigiert werden. Diese Zusatzleistungen stellen lediglich ein Angebot dar, durch die Nutzung entstehen (sofern die Leistung nicht bereits im Preis enthalten ist) Zusatzkosten. Nachdem Sie ihr Boot gebucht haben, werden Ihnen alle Extras, die in Verbindung mit diesem Boot angeboten werden, angezeigt.

Zusatzleistungen, die von aBoatTime angeboten werden

aBoatTime bietet, zusätzlich zu den oben beschriebenen Zusatzleistungen, weitere Services an. Diese runden Ihr Charteryachterlebnis ab und machen Ihren Urlaub zu einem vollkommenen, sorgenfreien und unvergeßlichen Ereignis. Diese Sonderleistungen können zum Beispiel ein Shuttle Service oder speziell für Sie angefertigte T-Shirts sein, die angefertigt werden um das Teamgefühl Ihrer Mannschaft zu stärken und den Urlaub in Erinnerung zu behalten.

Verbindliche Extras

Bei der Buchung bestimmter Boote werden verbindliche Extras gekennzeichnet. Dies können zum Beispiel Bettwäsche, ein externer Motor oder das Reinigen des Bootes nach Beendigung der Reise sein. Diese Bedingungen sind essentiell für den Chartertrip und aus diesen Gründen verbindlich. Einige andere Boote können diese Bestandteile im Preis inbegriffen haben. Sie werden direkt nach der Auswahl Ihres bevorzugten Bootes sehen, welche Leistungen und Bestandteile im Preis Ihrer Charteryacht enthalten sind.

Was ist im Preis inbegriffen und was nicht?

Die Kosten, die im Bootspreis enthalten sind oder zusätzlich gezahlt werden müssen, unterscheiden sich je nach Boot.
Normalerweise sind die folgenden Leistungen / Bestandteile nicht im Preis des Charterbootes enthalten:

  • Benzin:

    Die Benzinkosten sind abhängig vom Verbrauch. Motorboote und Gulets verbrauchen mehr Benzin als Segelboote.

  • Nahrungsmittel:

    Normalerweise kümmert sich die Besatzung selber um Ihre Lebensmittelversorgung. Eine Ausnahme bilden Charter mit kompletter Besatzung, auf denen das Essen üblicherweise zur Verfügung gestellt wird.

  • Zusätzliches Wasser:

    Die Boote werden mit vollständig aufgefüllten Wassertanks zur Verfügung gestellt. Hierdurch entstehen keine Zusatzkosten. Bei normalem Wasserverbrauch reichen die Wassertanks für eine halbe Woche. Somit müssen die Tanks in der Regel während des Segelausfluges einmal aufgefüllt werden. Dies hängt jedoch von der Größe der Besatzung des Bootes ab.
    Das Wasser kann in jedem beliebigen Hafen, der diesen Service anbietet, aufgefüllt werden.

  • Ankerplatz und Yachthafengebühren:

    Diese Gebühren sind von Hafen zu Hafen unterschiedlich hoch.
    An den meisten Reisezielorten ist es jedoch auch möglich, außerhalb der Häfen gebührenfrei den Anker anzulegen.
    Jede Küste oder Bucht ist normalerweise dafür geeignet.

  • Ihr Charterpreis beinhaltet die folgende notwendige Segelausstattung:

    • Allgemeine Ausstattung

    • Segel

    • Sicherheitsausrüstung

    • Navigationsgerät

    • Geschirr

    • In einigen Fällen Schnorchelausrüstung

    • Schlauchboot

Buchung

1. Verwenden Sie unsere Suchleiste um die Verfügbarkeit Ihrer gewünschten Yacht in Echtzeit abrufen zu können.

Verwenden Sie die Suchleiste von aBoatTime um Ihre gewünschte Mietyacht zu finden.

2. Wählen Sie Ihren gewünschten Filter:

Reiseziel
Wählen Sie das Land, die Region oder die Stadt, in der Sie Ihre Yacht chartern wollen.

Startdatum
Die meisten Yachtcharter starten an einem Samstag, speziell während den Sommermonaten und den Osterferien. Aus diesem Grund sehen Sie vielleicht nur Samstage als mögliche Starttage.
Alle Samstage sind in grüner Farbe markiert. Mögliche Tage zum Chartern werden in schwarz angezeigt, unaktive Tage in grau.

Enddatum
Haben Sie sich für die Dauer Ihrer Reise entschieden, wählen Sie das Enddatum Ihrer Yachtcharter. Der Kalender zeigt alle ausgewählten Tage in blauer Farbe.

Anzahl der Passagiere
Wählen Sie die Anzahl der Passagiere an Bord.
Die meisten Kabinen sind mit Doppelbetten ausgestattet.

Skipper
Geben Sie an, ob Sie einen Skipper benötigen oder nicht.

Yachtmodell
Wählen Sie Ihr bevorzugtes Yachtmodell: Segelboot, Katamaran, Gulet oder Motorboot.

3. Werden Ihnen die Ergebnisse Ihrer Suche angezeigt (eine Liste der verfügbaren Yachten zur Onlinebuchung) können Sie immer noch die Suchkriterien ändern und Ihre Anfrage aktualisieren.

Sie können sehen, wie sich die Ergebnisse Ihren neuen Suchkriterien anpassen.
Sie erfahren detaillierte Informationen über die Ausstattung Ihrer Yacht indem sie auf “Ausstattung einblenden” klicken oder können mehr Bilder des Bootes sehen indem Sie auf das Anzeigebild klicken.

Es gibt die Möglichkeit in einigen Destinationen eine One-Way-Charter zu buchen und Ihren Segeltörn an einem anderen Ort als Ihren Starthafen zu beenden.
Falls eine One-Way-Charter in Ihrer gewünschten Destination verfügbar ist, erscheint eine Tickbox unter dem Angebot.

4. Wählen sie “Mieten” um den Buchungsprozess weiterzuführen.

Wählen Sie die Extras, die Sie hinzufügen möchten (optional).

5. Fügen Sie Ihre Daten auf der folgenden Seite ein:

Füllen Sie die benötigten Informationen zur Buchung aus.

Falls Sie einen Gutschein oder einen Rabattcode haben, fügen Sie Ihn hier ein.

6. Wählen Sie Ihre gewünschte Zahlungsmethode:

7. Nachdem Sie die Zahlung abgeschlossen haben, werden Sie zurückgeleitet auf die Zusammenfassung Ihrer persönlichen Angaben.

Sie sehen nun eine Zusammenfassung Ihrer Zahlungsinformationen. Sie können auch nach dem Abschluss der Buchung zusätzliche Extras hinzufügen und bezahlen sowie Ihre Buchungsdaten mit Ihrer Familie oder Freunden teilen, damit auch sie über die Buchungsdetails informiert sind.
Ebenso finden Sie die Wettervorhersage Ihrer Charterdestination und Informationen, wie Sie am besten Ihren Starthafen erreichen können.

Bootshersteller: