Yachtcharter Spanien

Yachtcharter Spanien

Eine Yachtcharter in Spanien lässt mit Sicherheit keinen Wunsch offen. Spanien bietet mit der tollen Mittelmeerküste, der Atlantikküste sowie den Inselgruppen der Kanaren und Balearen einige der schönsten und vielschichtigsten Segeldestinationen Europas. Bei Ihrem Törn an der Küste des Landes profitieren Sie von den besten nautischen Infrastrukturen in kleinen Fischerhäfen oder großen, aufregenden Städten.


Bei Ihrer Yachtcharter in Spanien haben Sie die Möglichkeit, einen entspannten Badeurlaub mit einem interessanten Kultururlaub im Rahmen der abwechslungsreichen, schönen Natur zu erleben. Die Küste verfügt über kleine felsige Buchten und weiße Sandstrände in Touristengebieten oder in einsamen, idyllischen Umgebungen.
In den verschiedenen Regionen des Landes herrschen unterschiedliche Klimata, Temperaturen und Segelbedingungen. Die Kanaren, zum Beispiel, liefern fast das ganze Jahr über perfekte Bedingungen für einen unvergessliches Segelerlebnis, während in Galicien nur in den ausgedehnten Sommermonaten das Segeln ein Vergnügen ist. Die bekanntesten Segeldestinationen, die Sie auch bei uns im Angebot finden sind die balearischen Inseln Formentera, Ibiza, Mallorca und Menorca; Barcelona; Baiona und Vigo in Galicien; die kanarischen Inseln Lanzarote und Teneriffa; Alicante, Altea, Denia und Torrevieja an der levantischen Küste; Benalmadena in der Region von Malaga und das Mar Menor in Murcia.


Balearen


Während des ganzen Jahres überzeugen die Balearen mit ausgezeichneten Windverhältnissen, ruhigen Gewässern und warmen Temperaturen. Die Inseln Formentera, Ibiza, Mallorca und Menorca zählen zusammen über 370 Strände und Buchten, die perfekt mit Ihrem Segelschiff zu erreichen sind und für ihre naturbelassene Schönheit mit weißem Sand, felsigen Küsten, Kiefernwäldern und glasklarem Wasser bekannt sind. Nach Mallorca und Ibiza segeln eher feierwütige, nach Formentera eher Ruhe suchende Touristen, um einen gelassenen Inseltrip mit dem Segelboot im Mittelmeer zu genießen. Als Ausgangspunkt für die Charter dienen oft die Häfen an der Costa Brava rund um Barcelona und Palamos oder die Häfen an der Costa Blanca rund um Denia.


Barcelona


Die Hauptstadt von Katalonien überzeugt mit einem perfekten Mix an optimalen Segelbedingungen, schönen Stränden sowie viel Kultur, Kunst und Einkaufsparadiesen auf den bunten Straßen Barcelonas. Der moderne Hafen ermöglicht Ihnen einen unkomplizierten Törn an Bord Ihrer Yacht im Mittelmeer und die Nähe zur levantischen Küste sowie den Balearen und bietet viele verschiedene mögliche Segelrouten. Barcelona ist zweifelsohne eine der aufregendsten Städte der Welt und wartet mit einem pulsierenden Nachtleben auf Sie! Tagsüber können Sie allerdings die Costa Brava mit Ihrem Bareboat oder Skipper erkunden.


Galicien


In der Region wird sowohl von den Einwohnern als auch von den Touristen die Schifffahrtstradition sehr geschätzt. Chartern Sie ein Segelboot, Katamaran oder Motorboot bareboat oder mit Skipper an der Nordwestküste Spaniens und segeln Sie durch den Atlantik bis zu den Inseln von Cíes, wo sich laut dem britischen “The Guardian” der schönste Strand der Welt befindet. Das Naherholungsgebiet und zugleich Naturschutzgebiet ist perfekt für einen entspannten Törn an Bord Ihrer Yacht geeignet.


Kanaren


Die Inselgruppe der Kanaren wird aufgrund der das ganze Jahr über anhaltenden, warmen Temperaturen von den Spaniern auch “Insel des ewigen Frühlings” genannt. Die ausgezeichneten Segelbedingungen, schönen Ufer und tollen Strände an der Küste der kanarischen Inseln ermöglichen Ihnen einen unvergesslichen Törn mit Ihrem Segelschiff.


Levante


Die sanften Meeresbrisen, schwach ausgeprägte Gezeiten und das sonnige, angenehm warme Klima ermöglichen perfekte Segelbedingungen für einen unbeschwerten Törn an der Küste von Levante. Neben den schönen Landschaften können Sie kleine Fischerdörfer und größere Städte entlang der Küste mit Ihrer Segelyacht besuchen und einige interessante Sehenswürdigkeiten besichtigen. Die beliebtesten Häfen um Ihren Törn an der levantischen Küste zu starten sind Alicante, Altea, Dénia und Torrevieja.


Malaga


Die atemberaubenden Sandstrände und das ruhige Meer machen aus Malaga eine der beliebtesten und meistbesuchten Regionen des Mittelmeerraumes. Mehr als 320 Sonnentage im Jahr sowie das sehr milde Klima ermöglichen Ihnen fast das ganze Jahr über einen unvergesslichen Urlaub an Bord Ihrer Yacht an der Küste von Malaga mit viel spanischer Lebensfreude, gutem Essen und einem aufregenden Nachtleben.


Murcia


Murcia und die Salzwasser-Lagune Mar Menor befinden sich im Süden von Spanien an der Mittelmeerküste zwischen den Städten Valencia und Malaga. Das angenehme Mittelmeerklima und das optimale Segelwetter erlauben Ihnen einen unvergesslichen Urlaub am Mittelmeer in Spanien mit Ihrer Yachtcharter.


Hafen


Spanien hat eine äußerst lange Küstenlinie, die sich ideal zum navigieren eignet. Es gibt auch eine große Auswahl an Häfen, an denen Sie Ihr Boot anlegen und die vielen interessanten Orte genießen können, die das Land für Sie bereit hält. Einige der wichtigsten Häfen sind:


Ozean-Hafen Vell in Barcelona


In diesem Hafen, der sich in der Stadt Barcelona befindet, können Sie eine Vielzahl von Aktivitäten von Ihrem Boot aus durchführen, da er kulturelle und sportliche Angebote zu bieten. Darüber hinaus hat er die Kapazität, insgesamt 410 Boote mit einem maximalen Tiefgang von 16 Metern zu beherbergen.


Palma in Palma de Mallorca, Balearen


Es ist der größte Hafen der Balearen und befindet sich in der Altstadt von Palma de Mallorca. Hier können Sie viele verschiedene Yachten und Segelboote betrachten.

Club Náutico de Ciutadella auf Menorca, Balearen


In Ciutadella de Menorca gelegen, hat dieser Hafen 60 Liegeplätze für Boote mit einer maximalen Länge von 18 Metern und einem Tiefgang von 2 bis 6,5 Metern, zusätzlich zu allen nötigen Dienstleistungen.


Segelrouten


An den verschiedenen spanischen Uferregionen stehen Ihnen eine Vielzahl an unterschiedlichen Segelrouten zur Auswahl. Segeln Sie zum Beispiel in den Gewässern der Balearen (Mallorca, Menorca, Ibiza oder Formentera), der Kanaren (z.B. Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote oder La Palma) oder in der Straße von Gibraltar. Des Weiteren gibt es viele kleinere, teils unbewohnte Inseln vor Galicien oder der Levanteküste. Besuchen Sie den El Teide, den höchsten Berg Spaniens auf der Insel Tenerriffa, die Ciudad de las Artes y de las Ciencias in Valencia, den Parc Güell über Barcelona oder die Kathedrale von Santiago de Compostela in Galicien und genießen Sie die heitere, spanische Atmosphäre bei Ihrer Yachtcharter in Spanien.


Buchten und Strände


Es gibt keinen besseren Weg, um alles zu erforschen, was Spanien zu bieten hat als durch die Navigation, besonders kombiniert mit anderen Aktivitäten während Ihrer Zwischenstopps. In Spanien zu segeln, bietet sichere und herrliche Strände aller Art: breiten und weißen Sand, kleine Buchten mit Felsen, in der Nähe von touristischen Enklaven, weit entfernt von der Menge und mit der Natur verschmolzen.


Die Barceloneta in Barcelona


Die Barceloneta ist der drittlängste Strand Spaniens mit mehr als einem Kilometer Länge. Der Strand hat feinen Sand, mit Palmen, die beim Sonnenbaden etwas Schatten spenden und mit dem blauen Wasser des Mittelmeers. Es ist der touristischste Strand in Barcelona und hat Duschen, Dienstleistungen und alle Annehmlichkeiten, die Sie benötigen.


Strand A Ribeira, in Coruña


Er misst 180 Meter und hat feinen weißen Sand, der bei Touristen sehr beliebt ist. Er hat auch den Vorteil, dass er dem Stadtkern von Coruña am nächsten liegt. Es gibt eine Promenade voller Terrassen und Dienstleistungen wie Parkplätze und Toiletten.


Cala Salada, auf Ibiza


Diese Bucht, ca. 4 km von San Antoni de Portmany entfernt, ist eine der meistbesuchten und geschätzten auf Ibiza. Beide, Cala Salada und ihre Nachbarin, Cala Saladeta, grenzen an den gleichen U-förmigen Meereseingang, der offen zwischen Klippen liegt. Sie sind von naturbelassener Vegetation umgeben und haben den Vorteil der Nähe zur Illeta de Cala Salada, einer der bekanntesten auf der Insel Ibiza.


Playa del Papagayo auf Lanzarote


Er ist, dank seines weißen Sandes und kristallinen Gewässern, die einem karibischen Strand ähneln, wahrscheinlich der berühmteste Strand auf der Insel. Er liegt im Süden der Insel und ist mit dem Boot leicht zugänglich dank seiner Anlegestelle, die Ihnen ermöglicht, den Strand problemlos zu besuchen und seine Landschaften mit dem Komfort und Privatsphäre zu genießen, die Ihr Boot bietet.


Cala Les Rotes in Denia


Les Rotes ist eine kleine türkisfarbene Wasserbucht, die Teil eines Gebietes ist, das auf dem Boden von großen Pinien dominiert wird und Felsformationen, die sich über dem Meer erheben. Es ist ein Ort von nur 150 Metern Länge, der sich ideal für Spaziergänge eignet und außerdem ein toller Ort ist, um die Dämmerung über Denia von Ihrem Katamaran aus zu betrachten.


Playa Ancha, in Malaga


Er hat mehr als 2 Kilometer Sand, auf dem man spazieren kann, wenn man eine kleine Abwechslung vom Meer möchte. Darüber hinaus ist es ein sehr ruhiger Strand und hat alle Dienstleistungen (Duschen, Strandbars, Umkleideräume), die für den Komfort der Besucher unerlässlich sind.


Estacio Strand, in Murcia


Der Playa de Estacio, in der Gemeinde San Javier, ist ein Strand mit spektakulärem Blick auf die Dünen. Er ist familienfreundlich und ruhig und meist nicht sehr besucht.


Naturparks


Es gibt viele Parks in Spanien, die ideal für Naturliebhaber sind. Einige von ihnen sind:


  • Der Naturpark von Ses Salines d'Eivissa i Formentera, Balearen
  • Ein großer Teil der Oberfläche dieses Parks liegt im Meer. Das charakteristischste Merkmal dieses Ortes ist eine Unterwasserwiese blühender Seegräser (Weltkulturerbe der UNESCO).


  • Maritimer Terrestrischer Nationalpark der Inseln Galizien
  • Dieser Naturpark reicht von der Arousa-Mündung nach Vigo und hat viele Klippen und wilde Landschaften. Es gibt hier auch eine Vielzahl von Pflanzenarten.


  • Sierra Nevada Nationalpark

    Dieser Park hat mehr als 2.000 Pflanzenarten sowie 80 endemische Tierarten. Es ist eine hohe Berglandschaft von großer Schönheit.


Gastronomie


Die Küche Spaniens ist sehr vielseitig und in der ganzen Welt bekannt. Während Sie im Süden oft leichte Küche mit frischem Fisch, viel Gemüse und besonders gutem Olivenöl genießen können, gibt es im Landesinneren viele, eher schwerere Gerichte, Eintöpfe, Hülsenfrüchte und Wildfleisch. Das Aushängeschild der spanischen Küche ist die Paella, ein Reisgericht, das je nachdem in welchem Teil des Landes Sie sich befinden unterschiedliche Bestandteile, wie zum Beispiel Kaninchenfleisch, Fisch und/oder Meeresfrüchte, enthält. Legen Sie bei Ihrem Törn Ihre Yacht im Hafen eines netten, kleinen Fischerdorfes an und probieren Sie auch die anderen tollen Gerichte, wie den luftgetrockneten Serrano-Schinken, Chorizo, Tapas, verschiedene Käsesorten, Bier, Wein und das leckere Süßgebäck.


Mieten Sie ein Boot in Spanien um entlang der Küste zu segeln und all die vielen Küstenstädte und Inseln zu erkunden. Sie werden es nicht bereuen, ein Land voller Kontraste und unberührter Natur kennenzulernen, welches für einen unvergesslichen Urlaub gemeinsam mit Ihren Freunden oder Ihrer Familie viel zu bieten hat.


Spanien hat von Norden bis Süden und auf seinen unterschiedlichen Inseln ein sehr abwechslungsreiches Klima. In Galicien liegen die Jahresdurchschnittstemperaturen zwischen 11ºC und 14ºC, mit weniger kalten Wintern aber milden Sommern mit möglichen Niederschlägen. Die Costa Brava und Levante haben Jahrestemperaturen zwischen 13ºC und 16ºC und in den Sommermonaten eine Durchschnittstemperatur von etwa 23ºC. Im Süden von Spanien ist es auch sehr warm und sonnig, mit Jahresdurchschnittstemperaturen von 11ºC und 12ºC und über 24ºC in den Sommermonaten mit geringen Niederschlägen. Die Balearen bieten das ganze Jahr über ein mildes Klima und einen hohen Feuchtigkeitsanteil, mit jährlichen Durchschnittstemperaturen von 15ºC-18ºC und einem durchschnittlichen Anstieg auf 27ºC im Sommer. Die Kanaren sind ohne Zweifel das beste Reiseziel um einen Segelurlaub zu verbringen, da die durchschnittliche Jahrestemperatur von 15ºC im Winter und 25ºC im Sommer nicht sinkt.

Mit dem Flugzeug

Um Ihren Segelurlaub in Spanien zu starten, steht Ihnen ein gut ausgebautes Flughafennetzwerk zur Verfügung. Der größte Flughafen Spaniens ist der Madrid-Barajas (Adolfo Suárez Madrid-Barajas Airport), die am günstigsten gelegenen sind La Coruña oder Vigo Airport um die Küsten von Galicien zu erreichen, Tenerife South Airport und Tenerife North Airport für die Kanarischen Inseln und um die Balearen zu erreichen eignen sich die Flughäfen von Palma de Mallorca und Menorca. Andere Flughafen an Spaniens Küste sind Barcelona-El Prat, Tarragona-Reus Airport, Murcia-San Javier, Valencia und Alicante Airport.


Mit dem Bus

Um Spanien mit dem Bus zu erreichen, bietet es sich an die Firma Eurolines zu kontaktieren. Innerhalb des Landes kann man sich gut und günstig mit den Busgesellschaften von ALSA, Socibus oder Sepulvedana fortbewegen. Von jedem Flughafen und größeren Bahnhof finden sie Buslinien, die sie an die urbanen Küstenregionen bringen sowie Zubringer zum Flughafen.


Mit dem Zug

Spanien hat mehrere Zuglinien (RENFE) und high-speed Linien (AVE) um komfortabel und schnell zu Ihrem Ziel zu gelangen, jedoch sind die Preise verglichen zu herkömmmlichen Bahnunternehmen recht hoch. Der Zug empfiehlt sich auch deshalb als Reisemethode, da sich die Bahnhöfe entlang der Küste üblicherweise innerhalb der Städte, jedoch nie weit von der Küste entfernt, befinden. Die Preise unterscheiden sich von der Buchung der 1. oder 2. Klasse, zudem gibt es spezielle Nachlässe für Jugendliche oder Studenten.


Mit dem Boot

Es besteht die Möglichkeit von Valencia, Barcelona und Dénia aus zu den Balearischen Inseln zu gelangen. Es gibt eine Großzahl an staatlichen Fähren zu erschwinglichen Preisen, die Urlauber (auch mit Auto) vom Festland nach Mallorca und Ibiza bringen. Die Kanaren können aufgrund der großen Distanz nicht per Boot von Spaniens Festland aus erreicht werden.

Juli

Vom 07.07.2018
bis 13.07.2018
Vom 14.07.2018
bis 20.07.2018
Vom 21.07.2018
bis 27.07.2018
Vom 28.07.2018
bis 03.08.2018

Segelboot von 8,80m für 6 Personen

Sun Odyssey 29.2

Real Club Náutico de Vigo
Boot

1.236,00 €

Person/Tag 29,43 € Reservieren
Boot

1.236,00 €

Person/Tag 29,43 € Reservieren
Boot

1.236,00 €

Person/Tag 29,43 € Reservieren
Boot

1.855,00 €

Person/Tag 44,17 € Reservieren

Segelboot von 8,49m für 6 Personen

First 285

Puerto de Altea
Boot

1.407,00 €

Person/Tag 33,50 € Reservieren
Boot

1.407,00 €

Person/Tag 33,50 € Reservieren
Boot

1.796,00 €

Person/Tag 42,76 € Reservieren
Boot

1.712,00 €

Person/Tag 40,76 € Reservieren

Segelboot von 8,70m für 6 Personen

Tucana 28

Club Náutico de Altea
Boot

1.460,00 €

Person/Tag 34,76 € Reservieren
Boot

1.460,00 €

Person/Tag 34,76 € Reservieren
Boot

1.460,00 €

Person/Tag 34,76 € Reservieren
Boot

1.860,00 €

Person/Tag 44,29 € Reservieren

Segelboot von 11,98m für 8 Personen

Oceanis 393 Clipper

Marina del Sur - Puerto de las Galletas
Boot

1.500,00 €

Person/Tag 35,71 € Reservieren
Boot

1.500,00 €

Person/Tag 35,71 € Reservieren
Boot

1.500,00 €

Person/Tag 35,71 € Reservieren
Boot

1.500,00 €

Person/Tag 35,71 € Reservieren

Noch Fragen?

Was spricht für aBoatTime?

Verteilen Sie die Kosten für das Boot auf alle Passagiere und stellen Sie fest, dass ein gemietetes Boot meist günstiger ist als mehrere Hotelzimmer für eine Woche zu buchen.
Ankern Sie Ihre Yacht in einer wunderschönen Bucht, lauschen Sie dem Meer, genießen Sie unglaubliche Sonnenuntergänge, einsames Schwimmen und erleben Sie einen unvergesslichen Urlaub.
Planen Sie Ihre Reise in Ihrem eigenen Tempo, gemäß Ihres Geschmacks, Familie oder Freunde.
Sollten Sie keinen Bootsführerschein haben, ist das kein Problem. Alle unsere Boote können Sie mit einem erfahrenen Skipper mieten.

Bootshersteller:

Booking.com
Viajes EL Corte Inglés
Halcón Viajes
Catai Tours
Viajes Ecuador

Wir rufen Sie an

;